Skip to Content Julius Bär

JB TRACKER-ZERTIFIKAT AUF DEN UNDERVALUED HONG KONG LISTED SHARES BASKET

  • Präsident Trumps Aussage zur Einführung von Zöllen auf chinesische Importe im Wert von 200 Mrd. USD bei einer Steuerquote von 10% führte zu einem Ausverkauf an den chinesischen Aktienmärkten.
  • Während Julius Bärs Analysten die Ansicht vertreten, dass die US-China-Handelsgespräche nicht zu einem ausgewachsenen Handelskrieg führen werden, sind die nächsten Schritte schwer zu prognostizieren und die entsprechenden Auswirkungen schwierig zu quantifizieren – gemäss Ökonomen könnte das nächstjährige chinesische BIP-Wachstum um bis zu zwei Prozentpunkte schrumpfen.
  • Die Wirtschaftsdaten für September, die in den ersten beiden Oktoberwochen veröffentlicht werden, sollten jedoch bestätigen, dass die Handelsängste zu keiner harten Landung der Wirtschaft führen werden. Der Markt jedoch, kann von nun an sehr volatil sein. Jedoch ist er bereits enorm unterbewertet, so dass es sich lohnt die Periode durchzustehen.
  • Daher empfiehlt Julius Bär den Anlegern ein Engagement in den unterbewerteten H-Aktien Chinas, indem sie in das JB Tracker-Zertifikat auf den Undervalued H-Shares Basket investieren.
 
Back to top