Skip to Content Julius Bär

JULIUS BAER GEWINNT DEN SWISS DERIVATIVE AWARD 2020 ALS "BEST MARKET MAKER"

Anlässlich des Swiss Derivative Award 2020 zeichnete die unabhängige, hochkarätige Jury die Bank Julius Bär als «Best Market Maker» in der Kategorie Hebelprodukte aus, zum zweiten Mal in Folge.

Zum fünfzehnten Mal wurden die besten Strukturierten Produkte sowie besondere Leistungen von Emittenten im Schweizer Markt ausgezeichnet. Die Expertenjury bestehend aus unabhängigen und erfahrenen Experten aus der Schweiz, kombiniert praktisches und theoretisches Wissen und wird von Prof. Dr. Marc Oliver Rieger von der Universität Trier geleitet. Bedingt durch Covid-19 mussten die Organisatoren dieses Jahr auf eine Abendveranstaltung verzichten und verliehen die Preise erstmalig mittels einer Videobotschaft.
 
Mit den Swiss Derivative Awards soll das ganzheitliche Verständnis und die Akzeptanz von Strukturierten Produkten nachhaltig gesteigert werden. Die Swiss Derivative Awards werden exklusiv von payoff.ch und der Derivative Partners AG ausgerichtet.
 
Faire Preise im Sekundärmarkt sind für Anleger ein wesentliches Element eines guten Investmentprodukts. In der Kategorie Hebelprodukte gewann Julius Bär dieses Jahr erneut den ersten Platz als bester «Market Maker». Die Bank Julius Bär überzeugte durch konstante Qualität in der Preisgestaltung der Warrants im Sekundärmarkt der SIX. Eine faire Preisstellung war insbesondere in diesem sehr volatilen Marktumfeld von grösster Bedeutung.
 
Patric Rippstein, Head Equity Volatility Trading Julius Bär, sagte: "Die Interessen unserer Investoren haben oberste Priorität und die Auszeichnung unterstreicht unsere anhaltende Bestrebung, unseren Warrants-Kunden einen herausragenden Service zu bieten. Wir sind sehr stolz auf die Anerkennung und danken unseren Kunden und Partnern für ihr Vertrauen."
Back to top